Vegane tierversuchsfreie Shampoos

Immer mehr Menschen verändern ihr Bewusstsein und wollen gesünder und ökologisch wie ethisch besser Leben. Ein Schritt in diese Richtung ist es im Bereich Kosmetik auf eine tierversuchsfreie Herstellung der Produkte zu achten. Wie ihr bestimmt schon gemerkt habt, stellen wir hier auf juckendekopfhaut.de ausschließlich naturkosmetische Pflegeprodukte vor (einzige Ausnahme ist das Shampoo von organicum). Leider heißt Naturkosmetik nicht automatisch auch vegan. An dieser Stelle möchten wir euch einige vegane Shampoos vorstellen, die unserem Verständnis guter Kosmetik entsprechen. Weiter unten geben wir einen Überblick, über die unterschiedlichen Zertifizierungen und Siegel veganer Kosmetik.

Vegane Shampoos erkennen
Viele Inhaltsstoffe wie Cholesterol, Glycerin oder Panthenol können sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs sein. Auch sind nicht immer alle Inhaltsstoffe in der INCI-Liste enthalten. Zuverlässig könnt ihr vegane Shampoos deshalb am leichtesten über entsprechende Siegel und Zertifizierungen erkennen. Auf juckendekopfhaut.de schreiben wir den Hinweis „Vegan“ direkt mit in die Listen und zu den Produkten.

Liste veganer Shampoos ohne Tierversuche

organicum Shampoo mit Hydrosolkomplex

Das Shampoo von organicum ist zwar leider keine zertifizierte Naturkosmetik, dafür aber 100 % vegan. Da ausschließlich reine Pflanzenwässer (Brennnessel, Lavendel, Edelsalbei und Rosmarin), die sogenannten Hydrosole verwendet werden, ist ein Minimum an Konservierungsstoffen nötig. Das Shampoo ist aber frei von Silikonen und den Erdölderivaten. Enthaltene Proteine füllen feine Risse in den Haaren. Wir finden es ist ergiebig und macht die Haare tatsächlich stärker. Außerdem wirkt es gegen Schuppen, Haarausfall sowie juckende und trockene Kopfhaut. Hier könnt ihr das Shampoo bei Amazon ansehen. Wenn ihr Amazon nicht mögt, ist hier der Link zum Shop des Importeurs.

Khadi Ayurvedisches Shampoo Amla

Khadi Ayurvedisches Shampoo Amla ist definitiv reine Naturkosmetik und vegan. Amla, indisches Basilikum und Aloe Vera sorgen nicht nur für mehr Volumen und Glanz, sondern regen ebenfalls das Haarwachstum an. Haarwurzel und -spitzen werden natürlich gestärkt. Wer dieses Shampoo ausprobieren will, sollte allerdings kein Problem mit dem starken Geruch nach indischen Kräutern haben, auch wenn dieser relativ schnell verfliegt. Lest euch einfach mal die vielen tollen Bewertungen auf Amazon durch! Für uns ist dieses vegane Shampoo definitiv eine Empfehlung, hier könnt ihr mehr über Khadi erfahren.

Aubrey Organics: Blue Camomile Hydrating Haarshampoo

Blaue Kamille und Shea Butter sorgen dafür, dass das vegane Shampoo von Aubrey dem Haar Geschmeidigkeit verleiht. Riechen tut das Shampoo sehr dominant nach Kamille. Wir finden das nicht schlimm und mögen das Shampoo sehr. Wer bei anderen naturkosmetischen Shampoos Probleme mit allergischen Reaktionen hat, dürfte hier fündig werden. Hier könnt ihr das Shampoo bei Amazon ansehen.

myrto-naturalcosmetics – Bio Repair Shampoo mild

myrto-naturalcosmetics mögen wir ja sehr gerne 🙂 Dieses vegane Shampoo der Marke sorgt für eine Regeneration der Haarfasern. Die Schizandra Berry hemmt Entzündungen der Kopfhaut und sorgt gleichzeitig für einen Anti-Aging-Effekt. Zusätzlich ist die Acai-Beere enthalten, sie enthält viele Antioxidantien. Diese Shampoo riecht wirklich mal sehr gut nach den Beeren. Was wir and den Produkten von myrto aber am besten finden, ist, dass sie mit viel Liebe von Hand in einer kleiner Manufaktur hergestellt werden. Auf Amazon könnt ihr das Shampoo hier ansehen.

myrto-naturalcosmetics – Bio-Shampoo Ultra mild Free

Und noch einmal myrto, jetzt ist es offiziell. Diese Shampoo empfehlen wir auf der Startseite gegen juckende und trockene Kopfhaut und finden, es darf auch hier nicht fehlen. Es ist von den Inhaltsstoffen sehr neutral, das wirkt sich auch auf den Geruch aus. Das enthaltene Meersalz fördert die Durchblutung, reinigt die Kopfhaut und es entsteht ein leichter Osmose-Effekt, der Schadstoffe aus der Kopfhaut zieht. Bei Amazon könnt ihr das Shampoo hier ansehen.

LOGONA PUR Shampoo Duschgel

Dieses vegane Produkt von Logona ist Shampoo und Duschgel in einem. Geeignet ist es auch bei Neurdermitis, Schuppenflechte und Kontaktallergien und wird vom deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) empfohlen. Zudem ist es vollkommen duftneutral. Wie wir finden eine Empfehlung wert, wenn ihr auf tolle Düfte verzichten könnt. Hier könnt ihr das Shampoo und Duschgel bei Amazon ansehen.

Annemarie Börlind: Mildes Shampoo

Annemarie Börlind ist DIE deutsche Marke wenn es um Naturkosmetik geht, deshalb darf ein veganes Shampoo von ihr auch in dieser Liste nicht fehlen. Es riecht sehr angenehm, ist mild und für trockene wie juckende Kopfhaut geeignet. Ansehen könnt ihr euch das Shampoo hier bei Amazon.

Qualitätsiegel für vegane Shampoos

Veganblume

Veganblume SiegelDas Veganblume-Siegel gibt es seit 1990. Es wird von der Vegan Society (Englisch), die 1944 von Donald Watson gegründet wurde, herausgegeben. Donald Watson gilt übrigens auch als Schöpfer des Wortes „vegan“. Shampoos die dieses Qualitätssiegel tragen, dürfen keine tierischen Bestandteile oder Nebenprodukte enthalten. Des Weiteren muss natürlich der gesamte Herstellungsprozess ohne Tierversuche auskommen. Werden in einem Produkt gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe verwendet, muss dies auf der Verpackung ausgewiesen werden. Allerdings, da die Blume so schön Bio aussieht: Die Produkte müssen nicht zwangsläufig Naturkosmetik sein!

Qualitätsiegel für tierversuchsfreie Shampoos

Hinweis
Die meisten Zertifizierungen und Siegel für Naturkosmetik setzen eine Produktion ohne Tierversuche voraus!

Leaping Bunny (HCS)

Leaping Bunny SiegelDas „springende Kaninchen“ (Leaping Bunny) existiert seit 1996 und wird von der „Coalition for Consumer Information on Cosmetics“ und der „European Coalition to End Animal Experiments“ herausgegeben. Gegründet wurden diese von mehreren Tierschutzorganisationen aus verschiedenen Ländern. Es ist das einzige weltweit gültige Siegel für tierversuchsfreie Kosmetik. Der gesamte Herstellungsprozess sowie alle Phasen der Produktentwicklung finden bei Produkten mit diesem Siegel ohne Tierleid statt. Leider werden Tierversuche durch unabhängige Dritte nicht berücksichtigt. Würden die Produkte also von einer anderen Stiftung mit Tieren getestet, so kann das Siegel trotzdem vergeben werden. Ebenfalls werden Umwelt- und Sozialaspekte nicht berücksichtigt.

PETA Liste für Kosmetik ohne Tierversuche

Cruelty free and vegan SiegelProdukte die das „Cruelty-Free“-Siegel von PETA USA tragen haben ggf. den Zusatz vegan. Mit Sicherheit sind sie aber ohne Tierversuche hergestellt worden und werden auch nicht in Ländern wie China, wo das Testen an Tieren gesetzlich vorgeschrieben ist vermarktet. Für mehr Infos geht es hier zur Website.

Hase mit schützender Hand (IHTN)

Hase mit schützender Hand SiegelSeit 1979 gibt es den „Hasen mit schützender Hand“ er zusammen von dem Internationalen Herstellerverband tierschutzgeprüfte Naturkosmetik, Kosmetik und Naturwaren e.V. (IHTN) herausgebracht und richtet sich vollständig nach den Richtlinien des Deutschen Tierschutzbund e.V. Um dieses Siegel zu bekommen müssen sowohl Endprodukt, als auch die Inhaltsstoffe tierversuchsfrei sein.